ZUR PERSON

Ich bin 1961 in Stuttgart geboren und hier aufgewachsen. Mein Abitur habe ich am Wilhelms-Gymnasium in Degerloch gemacht, dann eine Lehre als Bankkaufmann am Schlossplatz. Nach dem Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Tübingen und an der Deutschen Universität für Verwaltungswissenschaften in Speyer mit anschließender Promotion war ich viele Jahre in Stuttgart berufstätig – als Rechtsreferendar beim Landgericht Stuttgart, als Abteilungsleiter bei der Stuttgarter Messe- und Kongressgesellschaft, als Landesgeschäftsführer beim Landesinnungsverband des Schreinerhandwerks Baden-Württemberg. In Stuttgart lernte ich auch 1995 meine Ehefrau Gudrun kennen, die sich seit vielen Jahren ehrenamtlich für die Förderung von Kindern und junge Familien einsetzt. Auf unsere beiden Söhne Carl (22 Jahre) und Franz (18 Jahre) sind wir sehr stolz.

Ich bin 1961 in Stuttgart geboren und hier aufgewachsen. Mein Abitur habe ich am Wilhelms-Gymnasium in Degerloch gemacht, dann eine Lehre als Bankkaufmann am Schlossplatz. Nach dem Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Tübingen und an der Deutschen Universität für Verwaltungswissenschaften in Speyer mit anschließender Promotion war ich viele Jahre in Stuttgart berufstätig – als Rechtsreferendar beim Landgericht Stuttgart, als Abteilungsleiter bei der Stuttgarter Messe- und Kongressgesellschaft, als Landesgeschäftsführer beim Landesinnungsverband des Schreinerhandwerks Baden-Württemberg. In Stuttgart lernte ich auch 1995 meine Ehefrau Gudrun kennen, die sich seit vielen Jahren ehrenamtlich für die Förderung von Kindern und junge Familien einsetzt. Auf unsere beiden Söhne Carl (22 Jahre) und Franz (18 Jahre) sind wir sehr stolz.

Seit 2002 bin ich Oberbürgermeister der Großen Kreisstadt Backnang. 2010 und 2018 wurde ich mit hoher Zustimmung (86,8% und 87,1%) wiedergewählt. Der Regionalversammlung des Verbandes Region Stuttgart gehöre ich seit 1994 als Mitglied der CDU-Fraktion an. Zweimal wurde ich per Volkswahl für Stuttgart und viermal für den Rems-Murr-Kreis gewählt. Der legendäre Stuttgarter Oberbürgermeister Manfred Rommel war dort mein Nebensitzer. Er wurde zu meinem großen Vorbild, inspirierte mich und war später auch mein Wahlkampfberater.

In meinen über 18 Amtsjahren als Oberbürgermeister war ich immer mitten im Leben und ganz nah bei den Bürgern.
Ich weiß, dass wir in Stuttgart viel tun müssen: Für Arbeitsplätze und eine starke Wirtschaft, für Sicherheit und Sauberkeit, für eine Versöhnung von Ökologie und Ökonomie, für eine wirksame Wohnbaupolitik, für eine Sanierungs- und Digitalisierungsoffensive an unseren Schulen, für eine ganzheitliche Verkehrspolitik und einen echten Mobilitätsfrieden, für mehr Bürgernähe und Pragmatismus im Rathaus.

In meinen über 18 Amtsjahren als Oberbürgermeister war ich immer mitten im Leben und ganz nah bei den Bürgern.
Ich weiß, dass wir in Stuttgart viel tun müssen: Für Arbeitsplätze und eine starke Wirtschaft, für Sicherheit und Sauberkeit, für eine Versöhnung von Ökologie und Ökonomie, für eine wirksame Wohnbaupolitik, für eine Sanierungs- und Digitalisierungsoffensive an unseren Schulen, für eine ganzheitliche Verkehrspolitik und einen echten Mobilitätsfrieden, für mehr Bürgernähe und Pragmatismus im Rathaus.

Lebenslauf

Dr. Frank Nopper

am 25. Mai 1961 in Stuttgart geboren, evangelisch, verheiratet, 2 Söhne (22 und 18 Jahre alt)

1980:
Abitur am Wilhelms-Gymnasium in Stuttgart
1980-1981
15 Monate Bundeswehrdienst
1981-1983
Lehre als Bankkaufmann bei der Dresdner Bank AG in Stuttgart
1983| 84-1989
Studium der Rechtswissenschaften an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen
1989
Erste juristische Staatsprüfung
1989-1991
Wissenschaftlicher Referent des Tübinger Landtagsabgeordneten Dr. Friedhelm Repnik beim Landtag von Baden-Württemberg
1989-1990 und 1991-1992
Wissenschaftliche Hilfskraft an den Universitäten Tübingen und Stuttgart
1990-1993
Juristisches Referendariat beim Landgericht Stuttgart. Während des Referendariats Abordnung an die Deutsche Universität für Verwaltungswissenschaften in Speyer sowie Wahlstation bei einer New Yorker Rechtsanwaltskanzlei
1993
Zweite juristische Staatsprüfung
1994-2000
Leiter der Abteilung Recht und Verwaltung bei der Stuttgarter Messe- und Kongressgesellschaft mbH
1997
Promotion zum Dr. jur. an der Juristischen Fakultät der Eberhard-Karls-Universität Tübingen mit einer Arbeit zum Finanzverfassungsrecht
2000-2002
Geschäftsführer des Landesinnungsverbandes des Schreinerhandwerks Baden-Württemberg mit Sitz in Stuttgart
1994-2002
Lehrbeauftragter für Arbeitsrecht sowie für Handels- und Gesellschaftsrecht an der Hochschule Esslingen – University of Applied Sciences
Seit April 2002
Oberbürgermeister der Großen Kreisstadt Backnang (Wiederwahl 2010, 2018)

Zusätzliche Funktionen

 

Seit 1994
Mitglied der Regionalversammlung des Verbandes Region Stuttgart (Wiederwahl 1999, 2004, 2009, 2014, 2019)
1998-2002
Mitglied des Prüfungsausschusses für die Prüfung als Wirtschaftsprüfer beim Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg
Seit 2002
Mitglied des Verwaltungsrats des Neckar-Elektrizitätsverbands
Seit 2004
Mitglied des Hauptausschusses des Deutschen Städtetags
Seit 2004
Mitglied des Rems-Murr-Kreistages (Wiederwahl 2009, 2014, 2019)
Seit 2005
Vorsitzender des Aufsichtsrats der Stadtwerke Backnang GmbH
Seit 2007
Vorsitzender des Stiftungsrats der Bürgerstiftung Backnang
Seit 2011
Vorsitzender des Aufsichtsrats der Bürger-Energiegenossenschaft Murr eG
Seit 2014
stv. Vorsitzender des Verwaltungsrats der Kreissparkasse Waiblingen